Allegro-Appliance Übersicht

    Microserver für Bibliotheken für die Nutzung von allegro-C oder Allegro-OEB im Netzwerk

    Dauer der Inbetriebnahme vor Ort ca. 30 min:
    (mit Unterstützung per Teleservice und/oder durch mitgelieferte Anleitung)
     

    • auspacken, mit Stromversorgung und lokalem Netz verbinden
    • Netzwerk-Parameter einstellen
    • am Arbeitsplatz-PC Netzwerk-Laufwerk verbinden
    • Allegro-Verzeichnis auf Netzwerk-Laufwerk verschieben (hier: Anleitung für Allegro-OEB/BB-Menü, nach Anmeldung zugänglich)
    • ersten Sicherungsstick einstecken
    • Fertig!

     
    Hardware-Basis: HP ProLiant MicroServer Gen10 bis 32 GB GB RAM
    1 oder 2 SATA-Festplatten, je nach Wunsch
    Prozessor aus Opteron X3000-Familie
    Betriebssystem: aktuelles Ubuntu LTS  
    Software: avanti Backend-Prozess für Zugriff auf allegro-C-Datenbanken
    Samba Bereitstellung des Allegro-Verzeichnisses als Windows-CIFS-Filesystem
    MySQL optional für Statistik-Datenbank
    Apache2 optional für Betrieb als Web-Server im Intra- oder Internet
    Backup-Verfahren: automatisch auf USB-Memory-Sticks empfohlen: 8 Sticks für Vater-Sohn-Sicherung
    Geräuschentwicklung: unter 1,8 Sone kann auf Schreibtisch stehen, leiser als ein normaler Büro-PC
    Stand: 11.01.2017
    zuletzt geändert: 23.05.2018 09:15